Geschäftsbedingungen

 

Die Angebote sind freibleibend, unverbindlich und nur für den unmittelbaren Empfänger bestimmt. Durch Inanspruchnahme der Maklertätigkeit wird das Angebot angenommen. Die Angebote sind vertraulich zu behandeln. Weitergabe eines Angebots an Dritte ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Maklers und unter Bekanntgabe der vollständigen Anschrift des Dritten, sowie unter Hinweis auf die provisionspflichtige Tätigkeit des Maklers. Ansonsten haftet der Weitergebende persönlich für die Provision, die durch Umgehung des Maklers ausfällt.

Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Objektbeschreibung wird keine Gewähr übernmommen. Alle Angaben in der Beschreibung beruhen auf Informationen vom Eigentümer, Vermieter, Verwalter bzw. sonstigen Verfügugnsberechtigten.

Sollte das Angebot bereits bekannt sein, so ist uns unter genauer Angabe der Bezugsquelle, unverzüglich davon Mitteilung zu machen. Erfolgt diese Benachrichtigung nicht binnen einer Frist von 3 Tagen, so gilt der Nachweis, unwiderleglich als durch uns erbracht.

Besichtigungen nur nach Absprache mit uns. Bei der Besichtigung kann sich ein Interessent von Nutzungsmöglichkeiten, Zustand, Güte und Preiswürdigkeit des Objekts sowie dessen Einrichtungen überzeugen. Der durchgeführte Besichtigungstermin wird vom Interessenten bestätigt.

Es gelten die aktuellen gesetzlichen Provisionsätze zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Provision ist in der üblichen Höhe vom Käufer/Erwerber/Pächter für den Nachweis der Vertrags-/ Geschäftsangelegeneheiten bzw. für sonstige Maklertätigkeit zu zahlen.

Die Provision ist jedoch erst verdient und fällig bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages, eines Miet- oder Pachtvertrages bzw. bei Zuschlag in der Zwangsversteigerung. Die Erwerbs- bzw. Nutzungsbedingungen sind mitzuteilen. Den Provisionsanspruch kann der Makler im Notarvertrag als eigenes Recht, unabhängig vom Vollzug des nachgewiesenen Vertrages, sichern lassen.

Eine Reservierungsvereinbarung zwischen Verkäufer, Makler und Käufer wird abgeschlossen, wenn konkrete Kaufabsicht besteht und das Objekt gegen eine Zwischenbewerbung gesichert werden soll. Bei Abschluss der Reservierungsvereinbarung wird eine Aufwandsentschädigung in der üblichen bzw. vereinbarten Höhe an den Makler fällig. Die gezahlte Aufwandsentschädigung wird mit der Höhe der fälligen Provision bei Abschluss des notariellen Kaufvertrag verrechnet. Tritt der Verkäufer von seiner Verkaufsabsicht zurück, so erhält der Käufer die bereits gezahlte Aufwandsentschädigung zurück.

Die vereinbarten Provisions- und Reservierungszahlungen bitte nur auf eines der angegebenen Konten.

Bei der Vermittlung von Mietobjekten gilt eine Courtage von 2 Nettokaltmieten als vereinbart.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Geschäftssitz der Elke Krück Immobilien.

 

Hausverwaltung

Elke Krück

Hausener Straße 17   -   37235 Hessisch Lichtenau  -  Telefon 0 56 02 / 4 104  -  Telefax 0 56 02 / 43 37

 Immobilien